Mädchen für alle Fälle
Molotow muss bleiben

Buh! Dem Molotow wurde gekündigt

MOLOTOW muss bleiben! – Bayrischer Investor kündigt dem Kult-Club auf der Reeperbahn.

Jetzt ist es offiziell dem Molotow Club auf der Reeperbahn wurde zum 30. Juni 2014 von der Bayrischen Haubaugesellschaft gekündigt. Mitte kommenden Jahres soll das Molotow seine Tanzflächen räumen. 

Seit 1990 lädt das Molotow zum Tanzen und zu kulturellen Veranstaltungen wie Slams und Konzerten ein. Jetzt wird es nach jahrelangem Protest doch Opfer der auf St. Pauli unermüdlich fortschreitenden Gentrifizierung. 

Ich finde das scheiße und rufe euch deshalb noch einmal umso mehr auf, am kommenden Samstag an der Demo „Mietenwahnsinn“ teilzunehmen.

Das könnte Euch auch interessieren:

Folge mir:

maedchenfuerallefaelle

Online-Redakteurin & Digitales bei selbstständig
(29, Mensch, beruflich digital unterwegs)
Seit 2012 schreibe ich hobbymäßig dieses Blog über Hamburg mit Tipps zu Restaurants, Bistros, Cafès, Läden, Clubs und mehr. Ich schreibe über das was mir begegnet und wo mein Leben mich hintreibt. Nicht mehr, nicht weniger. Ohne Ziel.
Folge mir:

Letzte Artikel von maedchenfuerallefaelle (Alle anzeigen)

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.