Balutschistan

Restaurant: Balutschistan

Authentische Küche im Balutschistan: In Pakistan selbst war ich noch nie. Meine geringste Entfernung betrug im letzten Jahr jedoch für wenige Tage nur 100 km, als ich im indischen Jaisalmer (Rajasthan) in der Wüste übernachtete. 

So stellte sich im Restaurant heraus, dass viele Speisen denen in Rajathan glichen: Tandoori (im Ton-Ofen Gegartes), Naan (Brotfladen), Dal (Linsengericht), Samosa (gefüllte Teigtasche) und Pakora (frittierte Gemüsescheiben). 

BalutschistanWir entschieden uns zur Vorspeise für drei Samosi und eine Portion Pakora. Als Hauptgericht bestellten wir Hähnchen in Tomaten-Kokos-Sauce, Hähnchen in Dal und Lamm in Dal. Die Speisen waren rundum gelungen, schmeckten sehr authentisch und wurden in fairen Portionen serviert.

 

Ambiente im Balutschistan
Das Ambiente wirkt wahrscheinlich erst richtig gut, wenn der Laden im Grindel voll besetzt ist. Mit wenigen Gästen, wirkte das Restaurant trotz der an sich gemütlichen Einrichtung etwas verloren.

Service im Balutschistan
Die Kellner unterhalten sich in ihrer Landessprache, was das Ambiente unterstützt. Gewöhnungsbedürftig, wenn man selbst noch nicht im indisch-pakistanischen Raum unterwegs war, ist folgendes Verhalten: Nach vorne wird sehr höflich bedient, nach hinten hat man das Gefühl, das die Kellner regelmäßig verbale Ohrfeigen vom Serviceleiter bekommen.

BalutschistanPreise im Balutschistan
Die Hauptgerichte liegen zwischen 10 und 15 Euro. Die Vorspeisen zwischen 2 und 5 Euro. Wir haben für drei Hauptgerichte, 3 Vorspeisen und 5 Getränke rund 63 Euro bezahlt.

 

 

Das Balutschistan hat drei Filialen: 

Balutschistan im Grindel                                         Balutschistan in Ottensen
Grindelallee 91                                                             Bahrenfelder Straße 169
20146 Hamburg                                                           22765 Hamburg

Balutschistan in der Schanze
Schulterblatt 88
20357 Hamburg

Das könnte Euch auch interessieren:

Folge mir:

maedchenfuerallefaelle

Online-Redakteurin & Digitales bei selbstständig
(28, Mensch, beruflich digital unterwegs)
Seit 2012 schreibe ich hobbymäßig dieses Blog über Hamburg mit Tipps zu Restaurants, Bistros, Cafès, Läden, Clubs und mehr. Ich schreibe über das was mir begegnet und wo mein Leben mich so hintreibt. Nicht mehr, nicht weniger. Ohne Ziel.
Folge mir:

Letzte Artikel von maedchenfuerallefaelle (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.