Veganer Imbiss: befried

befried

Burger, Döner, Schnitzel – alles rein vegan. Auf St. Pauli eröffnete im vergangenen Herbst der erste vegane Schnellimbiss. Nach nun 10 Monaten hat sich das befried zur beliebten Anlaufstelle für vegane als auch karnivore Paulianer und Hamburger sowie informierte (oder verirrte) Touristen entwickelt.

Hinweis: Das befried wurde im November 2015 aus familiären Gründen dauerhaft geschlossen. 

Veröffentlicht auf Facebook am 30. November 2015: 
„Liebe Freunde des guten Geschmacks,

Heute vor 2 Jahren haben wir unseren Imbiss eröffnet und nun ist es an der Zeit euch mitzuteilen, dass es das befried nicht mehr geben wird.
Mit viel Liebe, Kraft und Zeit haben wir an der Gestaltung des Imbisses, den Rezepten und der Organisation gearbeitet. Wir waren überrascht von so viel Zuspruch und den lieben Worten und Taten, die ihr uns in den letzten 2 Jahren zukommen lassen habt.

Im Juli hat sich mein Leben dann völlig auf den Kopf gestellt, ich habe versucht für mich, meine Mitarbeiter und Euch weiterhin da zu sein, den Imbiss umzustrukturieren und auch allein die Möglichkeit zu finden weiter zu machen. Die Traurigkeit und die Erinnerungen machen es schwer das Leben einfach weiter laufen zu lassen, als wäre nichts passiert.
Denn es ist was passiert und da kann ich nicht einfach drüber hinweg gehen!

Ich danke meinen Mitarbeitern, meiner Familie, meinen Freunden und Euch für die Liebe, die Treue und die Anwesenheit in den schönen gemeinsamen Momenten und den Beistand in den letzten Monaten.

You’ll Never Walk Alone!
Janina“

Das befried auf St. Pauli – alles vegan

Im Eingangsbereich befindet sich der Bestelltresen mit einer übersichtlichen Tafel, die Speisen und Getränke auflistet. Daneben findet sich ein Spültisch für das genutzte Kochgeschirr. Im Maigrün gefärbten hinteren Trakt des veganen Bistros sind mehrer Sitzgelegenheiten, auch für größere Gruppen, integriert. Bei schönem Wetter ermöglicht eine Mini-Biergarnitur vor der Tür, den schnellen, veganen Imbiss sitzend und open air einzunehmen.

Vegan, aber „fast“ bitte!

Auf der Speisekarte des Schnellimbisses? Unter anderem vegane Burger (ab 3 Euro – richtige Hingucker und famos im Geschmack), Döner kebab (4,90 Euro), Jägerschnitzel mit Pommes (7 Euro) und Currywurst (3,50 Euro). Ergänzt durch den britischen Klassiker, vegan interpretiert „fish & chips“. Für die Befriedigung des süßen Jiepers können sich Besucher über frittierte Schokoriegel im Bierteig und frittierte Marshmallows freuen.

Schelle Nummer: Tagesgerichte im befried

Außerdem bietet das befried vegane Tagesgerichte an: Von Vollkornpenne mit Blumenkohlrahmsauce und Kürbiscremesuppe mit Ingwer über mediterrane Gemüsepfanne mit Penne, Sojageschnetzeltes mit Reis und Kichererbsen-Curry bis hin zu Sojahack-Quesadilla  und Bärlauch-Spätzle – einen gelungenen Querschnitt durch die veganen Möglichkeiten. 

befried
Friedrichstraße 3-5                           Öffnungszeiten:
20359 Hamburg-St.Pauli                 Di-Do: 12-22 Uhr; Fr: 17-1 Uhr; Sa: 12-01 Uhr; So: 12-22 Uhr

Andere über das befried:
Hamburg Journal: Fast Food auf vegane Art
 Hamburg is(s)t vegan: Heiß und fettig – das Befried-Experiment
– Vegan4Love: Befried – Veganer Imbiss auf Hamburgs Partymeile

Das könnte Euch auch interessieren:

Folge mir:

maedchenfuerallefaelle

Online-Redakteurin & Digitales bei selbstständig
(28, Mensch, beruflich digital unterwegs)
Seit 2012 schreibe ich hobbymäßig dieses Blog über Hamburg mit Tipps zu Restaurants, Bistros, Cafès, Läden, Clubs und mehr. Ich schreibe über das was mir begegnet und wo mein Leben mich so hintreibt. Nicht mehr, nicht weniger. Ohne Ziel.
Folge mir:

Letzte Artikel von maedchenfuerallefaelle (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.