Restaurant Kuchnia

Ein kleiner Ausflug in ost-europäische Gefilde gefällig? Das Kuchnia in der Talstraße auf St. Pauli lockt mit hausgemachten Pierogi mit Kraut-, Fleisch- oder Käse-Füllung, Blinis mit Lachs und kräftigem Grasbüffel-Wodka. Pilsener Urquell und Tyskie dürfen natürlich auch nicht fehlen. Und auch die Moosbeeren-Schorle ist einen Versuch wert.

Spezialitäten: Rote Bete Salat und Pieroggi

Eine besondere Spezialität ist der banal klingende Kuchnia-Mix-Salat mit salzigem Gurkensalat, feiner Roter Bete, geraspelten Möhren und aromatischen Rotkohlsalat. Ein Mix, in dem vor allem die Rote Bete beweist, dass sie tatsächlich gut schmecken kann. Eine Tatsache, die man mir als Kind nicht hätte erzählen brauchen…

Ost-europäisches Flair im Kuchnia

Der Flair des Restaurant tut das Übrige. Die alten Schultische zieren retro Blümchendecken im ost-europäischen Stil. An der gefließten Wand sind weitere Tische montiert, an denen genüßlich auf Barhockern ein Pils geschlürfen werden kann. Die Fliesen an der Wand zeugen von der Vergangenheit der Räumlichkeiten. Das kleine Restaurant ist häufig bis auf den letzten Platz gefüllt. Reges Treiben und Gepläuschel füllt den Raum und sorgt für eine wohlige Atmosphäre. Eine nette Bedienung, ein toller Abend.

Die Preise im Kuchnia

Die Preise sind aus meiner Sicht für die Speisen angemessen, denn Frische und Qualität stehen hier ganz hoch im Kurs. Eine Portion frische Pierogi, die von einer kleinen Salatbeilage begleitet wird, kosten 8,50 Euro. Mit einem Kuchnia-Mix Salat und einer 0,4 l Moosbeerenschorle liegt man insgesamt bei 15 Euro.

Persönlich finde ich, dass dieser Preis für ein solch kleines Restaurant mit dieser Qualität durchaus gerechtfertigt ist. Restaurants mit schönen Konzepten und gutem Essen sollten unterstützt werden. Da muss nicht  jeder Euro umgedreht werden. Außerdem tut es von Zeit zu Zeit auch gut, sich selbst etwas zu gönnen.

Hinweis: Wochenends empfiehlt es sich rechtzeitig zu reservieren, da das smarte Restaurant nur wenige Gäste bewirten kann.

Kuchnia
Talstr. 87                                             Öffnungszeiten:
20359 Hamburg/ St. Pauli        Mo-Fr ab 17 Uhr, Sa und So ab 16 Uhr

Das könnte Euch auch interessieren: 

 

Folge mir:

maedchenfuerallefaelle

Online-Redakteurin & Digitales bei selbstständig
(28, Mensch, beruflich digital unterwegs)
Seit 2012 schreibe ich hobbymäßig dieses Blog über Hamburg mit Tipps zu Restaurants, Bistros, Cafès, Läden, Clubs und mehr. Ich schreibe über das was mir begegnet und wo mein Leben mich so hintreibt. Nicht mehr, nicht weniger. Ohne Ziel.
Folge mir:

Letzte Artikel von maedchenfuerallefaelle (Alle anzeigen)

3 Gedanken zu “Restaurant Kuchnia

  1. fleischfee

    Bin schon oft dran vorbei gelaufen, ich fand immer das es ganz nett aussieht. Ich hatte mich aber nie damit auseinander gesetzt was das für eine Küche ist. Dank Deines Beitrag weiß ich jetzt dass es für mich gar nicht in Frage kommt, weil Osteuropäische Küche gar nicht mein Fall ist. Von daher trotzdem Hilfreich, danke für den Beitrag!

    Liebe Grüße
    Sue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.