Veganes Restaurant: LEAF

Diese Restaurant wurde im Februar 2017 dauerhaft geschlossen.

Rein vegan präsentiert sich das LEAF im Hamburger Stadtteil Ottensen. In einem Eckhaus verbirgt sich nach wenigen Treppenstufen ein kleines Od der Freude. Ob Konservative, Alternative oder Freigeister im LEAF trifft man verschiedenste Charaktere an. Die Raumgestaltung präsentiert sich im noblen Retro-Schick. Neben stilvoll arrangierten Jugendstil-Tischen und rustikaleren Holzstühlen findet man auch eine gemütliche Sofaecke vor. Die Tische sind vorgedeckt und es brennen Kerzen in angelaufenen Kerzenständern. Da fühlt man sich gleich erwartet.

Die Speisekarte ist klein, aber fein: Mit drei Salatkreationen, einer Suppe, zwei Vorspeisen, vier Hauptgerichten und zwei Desserts ist die Karte gefüllt. Aber vermissen tut man nichts. Rein garnichts. Und als Letztes garantiert Fleisch. Vier Hauptgerichte, vier Leute – Klarer Fall. Jedes Gericht einmal bestellt. Verputzt wurden je ein Teller:

LEAF - vegane Wirsingroulade mit Süßkartoffeln
LEAF – vegane Wirsingroulade mit Süßkartoffeln

Wirsing-Roulade zu gebackener Süßkartoffel mit Sauce Café de Paris
Eine doch recht gewönhliche Komposition, wenn man sich in der Food-Szene regelmäßig Rezepte anschaut.

 

LEAF - Filet ohne Fleisch
LEAF – verstecktes Filet ohne Fleisch

Filet de l’océan im Blätterteiggeflecht, Mangold-Karotten-Rösti auf Käse-Chili-Soße und Koriander-Kokos-Chutney
-Ein Rezept, das durch seine Aromen Weihnachtsgefühle wiederbelebt.

 

LEAF - würzige Salami aus Weizengluten und Soja
LEAF – würzige Salami aus Weizengluten und Soja

Salsiccia mit Cannellini-Bohnen in Tomaten-Salbei-Soße mit Kartoffel-Grünkohl-Talern
Eine vegane Salami? Bei diesem Gericht durchaus! Zur Wurst gesellen sich Böhnchen im Tomatensugo und deftige Beilagentaler mit Wintergemüse.

 

LEAF - Aromenexplosion mit Chicorée
LEAF – Aromenexplosion mit Chicorée. Krass gut!

Rosa Ravioli mit Brokkoli-Topinambur-Füllung zu gebratenem Chicorée und Orangen-Cointreau-Sahnesauce
Für mich die Offenbarung des Abends! Bitter und bitter geschmackvoll arrangiert. Dazu eine Sauce, die perfekt die Aromen aufgreift. Sachte, zart. Und die Füllung der Ravioli erst. 

Die Preise der Hauptgerichte variieren zwischen 10 und 15 Euro. Vorspeisen werden ab 4,60 Euro serviert. Die Getänke, eine reichhaltige Auswahl, starten bei ca. 2,40 Euro: Club-Mate, Staropramen, Neumarkter Lammsbräu, Weine und div. Limonaden.

Sich selbst beschreibt das LEAF wie folgt:

„Die vegane Küche ist ein kulinarisches Erlebnis der besonderen Art. Im LEAF empfangen wir Sie mit einem anspruchsvollen und wechselnden Angebot, das sich durch Kreativität und vielfältige Geschmacksvariationen auszeichnet. Bei der Zusammenstellung unseres Menüs legen wir ebenso Wert auf die Berücksichtigung des saisonalen Angebots an Lebensmitteln wie auf eine ausgewogene Ernährung und unsere Verantwortung den Tieren und der Natur gegenüber.

Bei der Gestaltung unserer Gerichte lassen wir uns dabei sowohl von internationalen Einflüssen als auch von der deutschen Küche inspirieren. Besonderen Wert legen wir auf die Verwendung hochwertiger und, so weit möglich, biologisch zertifizierter Lebensmittel aus dem direkten Umland von Hamburg.

Des Weiteren führen wir ein vielseitiges Angebot an Desserts, Gebäcken, und Torten, das ebenfalls unter dem Aspekt von Ausgewogenheit bezüglich Genuss und Gesundheit zubereitet wird. Kaffee und Tee stammen aus biologischer und Fair Trade Produktion.

Auserwählte Weine (u.a. auch Bio-Wein) komplementieren unsere Menüs in feiner Weise.

Wir hoffen, mit dem LEAF einen Ort geschaffen zu haben, der diejenigen Menschen inspiriert, für die die vegane Küche ein Novum ist, und möchten gleichzeitig all jenen, die wie wir der Meinung sind, dass die ständig wachsende Zahl sich vegan ernährender Menschen in Hamburgs Gastronomielandschaft nicht adäquat repräsentiert wird, eine neue Option bieten, sich von hochwertiger Küche verwöhnen zu lassen.“

LEAF – das vegane Restaurant
Eulenstraße 38
22765 Hamburg
(dauerhaft geschlossen)

Folge mir:

maedchenfuerallefaelle

Online-Redakteurin & Digitales bei selbstständig
(28, Mensch, beruflich digital unterwegs)
Seit 2012 schreibe ich hobbymäßig dieses Blog über Hamburg mit Tipps zu Restaurants, Bistros, Cafès, Läden, Clubs und mehr. Ich schreibe über das was mir begegnet und wo mein Leben mich so hintreibt. Nicht mehr, nicht weniger. Ohne Ziel.
Folge mir:

Letzte Artikel von maedchenfuerallefaelle (Alle anzeigen)

8 Gedanken zu “Veganes Restaurant: LEAF

  1. aikenmastergardeners.org

    I really trust all of the ideas you’ve presented for your post. They’re very convincing and will certainly work.
    Still, the posts are too quick for newbies.
    Might just you please prolong them a bit from next time?
    Thank you for almost any post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.