Mädchen für alle Fälle
Indiebookday

Aktion: Indiebookday

„Und wo kaufst du deine Bücher“? – Dieser Spruch könnte vielleicht bald der neuste Trend sein. Amazon uncool. Thalia uncool. Die Buchhandlung an der Ecke cool. Warum?

Klein, fein, persönlich – ich finde das sind klare Argumente. Checkt doch mal kleine Verlage und Bücherläden! Die können es gebrauchen: 

Indiebookday am 23. März 2013

Der Indiebookday ist eine Aktion zur Untersützung kleiner Bücherläden und Verläge.
Initiiert wird dieser Aktionstag vom Hamburger mairisch Verlag, dem Indie Verlag für junge Literatur.

Wie funktioniert’s?

Geht am 23.03.2013 in einen Buchladen Eurer Wahl und kauft Euch ein Buch. Irgendeines, das Ihr sowieso gerade haben möchtet.
Hauptsache ist: Es stammt aus einem unabhängigen/kleinen/Indie-Verlag.
Danach postet Ihr ein Foto des Covers, des Buches, oder Euch mit dem Buch (oder wie Ihr möchtet) in einem sozialen Netzwerk (Facebook, Twitter, Google+) oder einem Blog Eurer Wahl unter dem Stichwort „Indiebookday“. Wenn Ihr die Aktion gut findet, erzählt davon.

Zum Hintergrund

Es gibt viele kleine tolle Verlage, die mit viel Herzblut und Leidenschaft schöne Bücher machen. Aber nicht immer finden die Bücher ihren Weg zu den Lesern. Der Indiebookday kann da für ein bisschen Aufmerksamkeit sorgen.

Folge mir:

maedchenfuerallefaelle

Online-Redakteurin & Digitales bei selbstständig
(29, Mensch, beruflich digital unterwegs)
Seit 2012 schreibe ich hobbymäßig dieses Blog über Hamburg mit Tipps zu Restaurants, Bistros, Cafès, Läden, Clubs und mehr. Ich schreibe über das was mir begegnet und wo mein Leben mich hintreibt. Nicht mehr, nicht weniger. Ohne Ziel.
Folge mir:

Letzte Artikel von maedchenfuerallefaelle (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.