Din Hau Asia-Imbiss Hamburg Foto: Rabea Ganz

Asia-Imbiss: Din Hau

Din Hau Asia-Imbiss Hamburg Foto: Rabea Ganz

Schnell läuft man hier vorbei: Das Din Hau in der Steinstraße ist ein chinesisches Restaurant, das rein vom Interieur eher einem Imbiss gleicht. Doch in diesem weiß-rotem Plastik-Holz-Ambiente lässt es sich gut speisen.

Als wir den Laden betreten fällt auf, das viele Chinesen an den Tischen sitzen und übergroße Suppenschüsseln vor sich stehen haben. Das beste Zeichen dafür, dass es sich wohl um authentische Küche handeln muss.

Kaum sitzen wir an einem der Tische bringt uns eine sympathische Frau reifen Alters laminierte Speisekarten: zwei Seiten Suppen, Nudel- und Reisgerichte mit und ohne Fleisch und Fisch. Die Preise überaus annehmbar zwischen sechs und zehn Euro.

Din Hau Asia-Imbiss Hamburg Foto: Rabea GanzWir bestellen gebackenes Schweinefleisch süß-sauer mit Reis und chinesische Bandnudeln mit Rindfleisch für je 6,50 Euro. Dazu ein Alsterwasser und eine 0,4 Sprite für je 2,50 Euro. Beides kommt kurz nacheinander zügig auf den Tisch und begeistert mit knackig frischem Gemüse. Dazu bekommen wir Chili-Öl, so wie es in Asien vielerorts gereicht wird.

Fazit: Das Din Hau ist für die kleine Geldbörse durchaus geeignet und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis.

Weitere Informationen: Din Hau

Das könnte Euch auch interessieren:

Folge mir:

maedchenfuerallefaelle

Online-Redakteurin & Digitales bei selbstständig
(28, Mensch, beruflich digital unterwegs)
Seit 2012 schreibe ich hobbymäßig dieses Blog über Hamburg mit Tipps zu Restaurants, Bistros, Cafès, Läden, Clubs und mehr. Ich schreibe über das was mir begegnet und wo mein Leben mich so hintreibt. Nicht mehr, nicht weniger. Ohne Ziel.
Folge mir:

Letzte Artikel von maedchenfuerallefaelle (Alle anzeigen)

4 Gedanken zu “Asia-Imbiss: Din Hau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.