Kultur: Entenwerder Open Air

Seit Jahren findet auf einer Elb-Halbinsel das Entenwerder Open Air im Rothenburgsort statt. Gestern war das Summer Closing.

Letztes Jahr war ich das erste Mal auf dem Entenwerder Open Air. Gestern besuchte ich die diesjährig letzte Veranstaltung dieses Festivals: das Summer Closing Entenwerder. Nachdem ich einer Freundin beim Umzug in den Stadtteil Rothenburgsort geholfen hatte, bot es sich an das Entenwerder um’s Eck aufzusuchen. 

Als wir das Ziel in heiterer Stimmung erreichten lief auf der vorderen Bühne Goa, auf der hinteren Bühne Deep House – die Sonne ging gerade unter, die Stimmung stieg.

entenwerder Open Air - Mädchen für alle Fälle - Rabea GanzBemerkenswert beim Entenwerder Open Air finde ich das Publikum: zirka 90 Prozent über 25 Jahre, zirka 70 Prozent über 28 Jahre, zirka 50 Prozent über 33 Jahre – also ein Open Air mit einem untypisch hohen Altersdurchschnitt. Das macht die ganze Veranstaltung äußerst aggressionsfrei und reduziert die „Drogenleichen“-Zahl auf ein Minimum. Mit zunehmenden Alter steigt die Frustrationsschwelle, sinkt das Aggressionspotential  und wird die Selbsteinschätzung hinsichtlich des Drogenkonsums realistischer – man weiß, was man verträgt.

Um 22 Uhr ging die Musik aus und die Leute strömten zurück zur S-Bahn-Station. 

Hier findet Ihr Ankündigungen für alle Open Airs in Hamburg: Open Airs Hamburg

Das könnte Euch auch interessieren:

Folge mir:

maedchenfuerallefaelle

Online-Redakteurin & Digitales bei selbstständig
(28, Mensch, beruflich digital unterwegs)
Seit 2012 schreibe ich hobbymäßig dieses Blog über Hamburg mit Tipps zu Restaurants, Bistros, Cafès, Läden, Clubs und mehr. Ich schreibe über das was mir begegnet und wo mein Leben mich so hintreibt. Nicht mehr, nicht weniger. Ohne Ziel.
Folge mir:

Letzte Artikel von maedchenfuerallefaelle (Alle anzeigen)

Ein Gedanke zu „Kultur: Entenwerder Open Air

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.