Restaurant: Brachmanns Galeron

Brachmanns Galeron Hirsch
Hirsch!

Der Hirsch röhrte zwar nicht mehr, schmeckte aber ganz vorzüglich. Außerdem lockt Brachmanns Galeron mit schwäbischen Schmankerln.

Manchmal hat man einfach Lust etwas Neues zu entdecken und zu probieren – mit Menschen, die man mag. Genau das tue ich Monat für Monat mit meiner Veranstaltung Namens: „Happen für Happen durch Hamburg“. Freunde von mir gehen mit mir essen. Meist in Lokations, die noch keiner kennt. Diesmal war es Brachmanns Galeron in der Hein-Hoyer-Straße auf St. Pauli.

Heimelige Atmosphäre im Brachmanns Galeron

Als wir ankommen fällt heimeliges Licht durch die großen Fensterfronten auf die Strasse. Von drinnen dringt eine belebt, aber dennoch ruhige Atmosphäre nach draußen – die perfekte Mischung aus Stimmengemurmel und Weinlaune.

Im linken Bereich des Restaurants ist der Empfangstresen mit Bar, im rechten Bereich und etwas erhöht reihen sich Holztische. Obenauf stehen frische Blumen in kupfernden Vasen – ein Ambiente, dass auf süddeutsche, rustikalere Verhältnisse einstimmt.

Die Speisekarte 

Brachmanns Galeron HirschAls nach und nach alle eintrudeln, studieren wir die Karte. Sechs Hauptspeisen stehen zur Wahl. Die Preise liegen zwischen 9,50 Euro für Linsen mit Spätzle und Seidewürstle und reicht bis 19,50 Euro für das Rindersteak mit Kräuterbutter. Für mich soll es der Hirsch sein. Mit Zwiebelconfit, Spätzle, Bohnen und Pfeffersauce. 18 Euro.

Die drei Brocken Hirschfleisch schmecken wirklich fantastisch, der Rest auch. Dazu gibt es für die einen Rosé, für die anderen Rotwein und für mich Bier.

Brachmanns Galeron 
Hein-Hoyer-Straße 60             Öffnungszeiten:
20359 St. Pauli                            Mo- Sa von 18.30-23 Uhr 

Das könnte Euch auch interessieren:

Folge mir:

maedchenfuerallefaelle

Online-Redakteurin & Digitales bei selbstständig
(28, Mensch, beruflich digital unterwegs)
Seit 2012 schreibe ich hobbymäßig dieses Blog über Hamburg mit Tipps zu Restaurants, Bistros, Cafès, Läden, Clubs und mehr. Ich schreibe über das was mir begegnet und wo mein Leben mich so hintreibt. Nicht mehr, nicht weniger. Ohne Ziel.
Folge mir:

Letzte Artikel von maedchenfuerallefaelle (Alle anzeigen)

7 Gedanken zu “Restaurant: Brachmanns Galeron

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.