Restaurant: Trattoria Remos

Schummriges Licht, Pizza und Rinderfiletspitzen: Beim sechsten „Happen für Happen durch Hamburg“ landeten wir spontan in der Trattoria Remos, einem traditionellen Italiener am Paulinenplatz.

Ein Italiener wie er im Buche steht

Geht man die paar Stufen hinab ins Souterrain wird man sogleich in das südländische Klischee versetzt. Im engen Eingangsbereich erhascht der erste Blick die Antipasti-Variationen in der Kühltheke, rot-weiß karierte Tischdecken, voll besetzte Tische, Kerzenlicht und den gestressten, ein wenig grimmigen Service. Der aber nicht zum Nachteil dieser Trattoria ausgelegt werden sollte, sondern als Charme der zum Ambiente gehört.

Nach der Begrüßung geleitete man uns ganz klassisch an den Tisch. Nach der Bestellung einer Karaffe Hauswein, ein Blick in die Runde: An den umliegenden Tischen saßen viele Frauengruppen, die für eine belebte Atmosphäre sorgten. Ein wenig Klatsch hier, ein wenig Tratsch dort.

Die klassisch italienische Speisekarte

Wir zückten die Speisekarte und besahen die Auswahl: Antipasti, Pesce, Pasta und Pizza – alles da, was beim Italiener erwartet wird. Die Wahl viel auf einen großen Antipasti-Teller und ein Vitello Tonnato zur Vorspeise. Eine recht gute Wahl, wie sich herausstellte: Das Vitello Tonnato hatte genau die sämig-weiche Konsistenz, wie man sich in seinen Wunschdenken das perfekte Kalbsfleisch mit Thunfischsauce  vorstellt. Das Antipasti hingegen ließ beim ein oder anderen Bissen die Gaumenexplosionen vermissen und folgte der guten Durchschnitts-Trattoria. 

Die Preise in der Trattoria Remos

Bruschetti – 2,50 Euro, Antipasto misto – 8,50 Euro, Zuppa Minestrone – 5,50 Euro, Spaghetti Cabonara – 7,50 Euro, Fettuccine con Filetto  11,50 Euro, Saltimbocca alla Romana – 14 Euro, Pizza Funghi – 7,80 Euro.

Trattoria Remos
Hein-Hoyer-Str. 75                                 Öffnungszeiten:
20359 Hamburg (St. Pauli)                   Mo-So 13-24 Uhr

Dies könnte Euch auch interessieren:

Folge mir:

maedchenfuerallefaelle

Online-Redakteurin & Digitales bei selbstständig
(28, Mensch, beruflich digital unterwegs)
Seit 2012 schreibe ich hobbymäßig dieses Blog über Hamburg mit Tipps zu Restaurants, Bistros, Cafès, Läden, Clubs und mehr. Ich schreibe über das was mir begegnet und wo mein Leben mich so hintreibt. Nicht mehr, nicht weniger. Ohne Ziel.
Folge mir:

Letzte Artikel von maedchenfuerallefaelle (Alle anzeigen)

2 Gedanken zu “Restaurant: Trattoria Remos

Kommentare sind geschlossen.