Vor meiner Haustür liegt der Hans-Albers-Platz. Ein Fleck St. Pauli, das zwei Nächte pro Woche pulsiert und die restlichen Tage halb dösend vor sich hin vegetiert. Was nachts die Dunkelheit verschluckt, wird tagsüber sichtbar. Von abgerockten Fassaden und Eckkneipen-Charme – eine kleine Fotoserie.

Hans Albers Klause

Nordlicht

Hotel-Garagen Hans-Albers-Platz

London Pub Hans-Albers-PlatzBella Italia - Hans-Albers-Platz

Das könnte Euch auch interessieren:

Folge mir:

maedchenfuerallefaelle

(30, Mensch, Willy)
Seit 2012 schreibe ich hobbymäßig dieses Blog über Hamburg mit Tipps zu Restaurants, Bistros, Cafès, Läden, Clubs und mehr. Ich schreibe über das was mir begegnet und wo mein Leben mich hintreibt. Nicht mehr, nicht weniger. Ohne Ziel.
Folge mir:

Letzte Artikel von maedchenfuerallefaelle (Alle anzeigen)