Fine Food Deli: Luncheonette

Luncheonette Ottensen

Pastrami – ein schönes Wort und eine leckere Zutat. Gepökeltes und dünn geschnittenes Ochsenbrustfleisch, das wie geschaffen für den Belag eines Sandwichs ist. Kombiniert mit dicken Scheiben eines Sauerteigbrots, klassischem Sauerkraut, Gewürzgurken und einer cremigen Sauce entsteht ein fantastisches Sandwich wie es Hamburg bislang noch nicht gesehen hat.

Hinweis: Trotz des guten Essens wird die Luncheonette am 3. Mai 2015 schließen.
„Leider hat sich gezeigt, dass unser Konzept so in dieser Form und an diesem Standort nicht so gut funktioniert, wie wir es uns erhofft hatten. Das letzte Jahr hat uns riesigen Spaß gemacht und wir haben viele von Euch großartigen, lieben Menschen sehr ins Herz geschlossen. Tausend Dank! Nicht dass Ihr denkt, dass wir die Flinte ins Korn werfen, vielmehr sind wir auf der Suche nach einer neuen, noch schöneren Location und eifrig am Pläne aushecken für eine Luncheonette 2.0!“

New York – Hamburg: Weit und breit keine ordentlichen Sandwiches in Sicht, befand das Gründerehepaar der Ottsener Luncheonette und eröffnete kurzerhand mit zwei Partnern einen eigenen Laden. Mitten im sprudelnden Leben der Bahrenfelder Straße hat das Restaurant im Frühjahr letzten Jahres seine Küche geöffnet. Sandwiches, Burger, Taccos, und Frühstücksklassiker sind auf der Speisekarte zu finden. Die Besitzer lebten lange in Brooklyn, New York und betreiben dort noch immer ein Deli mit Sandwichbar.

Die Luncheonette (Luncheonettes = New York Lunchbars) ist ein recht kleiner Laden, der sich in Küche, Tresen und Gastraum aufsplittet. Die Küche und der Tresenraum sind  mit klassischen weißen Fliesen ausgestattet, sodass  durch Holz und Metall im Gastraum eine kontrastierende Stimmung entsteht. Trendig, mit einem angenehmen Maß an Gemütlichkeit trifft die Beschreibung des Ambientes – unterstützt von einer freundlicher Bedienung, die bei beiden meiner Besuche den Spaß an der Arbeit verströmte.

„Wir kuratieren Dinge, die wir lecker oder besonders oder besonders lecker finden – extra für Euch.“

Bestellt wir am Tresen, serviert wird am Tisch – wenn man einen Tisch bekommt. Reservierungen werden erst ab 8 Personen angenommen. So bleibt der Genuss eines Sandwiches dem Glück überlassen, schnell Sitzplätze zu bekommen oder sich wartend in Geduld zu üben. Aber auch dies ist machbar – und sogar eine Möglichkeit der Entschleunigung.

Eine schlotzige Käse-Spinat-Mischung läuft zwischen den dicken Scheiben des Sandwiches hervor: Neben der festen Speisekarte bietet die Luncheonette auch wechselnde Specials an, die von Grilled Cheese über Büffelmozzarella und Walnusspesto bis Roastbeef reichen. Da bleibt die Kreativität der Köche garantiert nicht auf der Strecke!

Die Preise: Pastrami Reuben 9,90 Euro, Super Nachos Cheese 7,50 Euro, Luncheonette Burger 7,90 Euro, Pancakes 8 Euro, Bircher Müsli 5,50 Euro, Americano 2,40 Euro, Ratsherren 2,80 Euro

Luncheonette                         Öffnungszeiten:
Bahrenfelder Str. 175                Mo-Mi: 11 – 16 Uhr, Do-Fr:  11 – 24 Uhr
22765 Hamburg                         Sa: 10 – 0 Uhr, So: 10 – 18 Uhr

Für euch auch interessant: 

Folge mir:

maedchenfuerallefaelle

Online-Redakteurin & Digitales bei selbstständig
(28, Mensch, beruflich digital unterwegs)
Seit 2012 schreibe ich hobbymäßig dieses Blog über Hamburg mit Tipps zu Restaurants, Bistros, Cafès, Läden, Clubs und mehr. Ich schreibe über das was mir begegnet und wo mein Leben mich so hintreibt. Nicht mehr, nicht weniger. Ohne Ziel.
Folge mir:

Letzte Artikel von maedchenfuerallefaelle (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.