Reisegeld für den guten Zweck

Reisegeld (c) Rabea Ganz

Kurz vor der Abreise steht man im Reiseland seiner Wahl am Flughafen und hat noch Restpenunsen in seinem Geldbeutel. Die einen kaufen davon Süßigkeiten, den anderen fällt das Restgeld erst wieder daheim in die Hände. Die Welthungerhilfe hat eine Aktion für diese vergessenen Reisesouveniers.

Fällt einem Zuhause noch Geld aus einem anderen Land in die Hände, verschwinden die Scheine und Münzen meist auf Nimmerwiedersehen in eine „Kramschublade“. Sammelt man diese Mini-Schätze aus mehreren Schubladen zusammen entsteht ein Wert, mit dem man beispielsweise ein neues Projekt unterstützen kann.

Sinnvolles mit „Restgeld“

Auf diese Idee kam die Welthungerhilfe und ruft dazu auf, Restgeld aus dem Urlaub nicht verstauben zu lassen, sondern in einen Umschlag zu stecken und an sie zu schicken. Die Organisation tauscht dann die gesammelten Münzen gebündelt in Euro um. Geld, dass nicht mehr umgetauscht werden kann, gibt die Welthungerhilfe zum Kilopreis ab.

Doch nicht nur Münzen aus anderen Ländern werden bei dieser Aktion gesammelt, auch alte Währungen wie die D-Mark, Peseta oder Lira  können an die Welthungerhilfe gesendet werden.

Nochmal zusammengefasst: Egal, ob es sich um eine alte oder neue Währung handelt, alle Münzen und Banknoten können an die Welthungerhilfe per Post geschickt werden.

Adresse für Münzespenden

Welthungerhilfe e.V.
Z.Hd. Iris Aulenbach
Friedrich-Ebert-Str. 1
53173 Bonn

Weitere Fragen zur Aktion beantwortet die Welthungerhilfe im FAQ auf folgender Seite:
Sammelaktion: Restdevisen

Hinweis: Es kann für diese Aktion keine Spendenquittung ausgestellt werden.

Folge mir:

maedchenfuerallefaelle

Online-Redakteurin & Digitales bei selbstständig
(28, Mensch, beruflich digital unterwegs)
Seit 2012 schreibe ich hobbymäßig dieses Blog über Hamburg mit Tipps zu Restaurants, Bistros, Cafès, Läden, Clubs und mehr. Ich schreibe über das was mir begegnet und wo mein Leben mich so hintreibt. Nicht mehr, nicht weniger. Ohne Ziel.
Folge mir:

Letzte Artikel von maedchenfuerallefaelle (Alle anzeigen)

Ein Gedanke zu „Reisegeld für den guten Zweck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.