Nachthafen (c) Rabea Ganz

Kneipe: Nachthafen

Kombiniere 50er Jahre Holz- mit 90er Jahre Puffelementen und du bekommst den Nachthafen in der Clemens-Schulz-Straße. Eine Kneipe, wie sie im Buche steht: lebendig, rauchig, schummrig.

Partykeller trifft auf Bordell

Nur noch wenige Kneipen auf St. Pauli strahlen das aus, was viele Szenemenschen interessanterweise hypen und Anwohner genießen: eine gewisse Abgewetztheit, die durch eine innige Nutzung entsteht.

Der Nachthafen ist eine solche Vorzeige-Trinkstätte. Eingezogen in die Räumlichkeiten eines ehemaligen Rotlichtetablissments, kombinieren die Besitzer die holzlastige Einrichtung mit schummrigen Licht. Abgewetzte Bänke und Tische, ein bisschen Partykellerflair und der Charme der millieubedingten Vergangenheit – und schon entsteht eine gemütliche Stimmung zum Bier trinken. 

Das Publikum ist bunt gemischt: Vom gezwirbelten Dutt bis zur natürlichen Mähne trifft man hier sämtliche Couleur.

Nachthafen-Kommentar

Nachthafen                                                                                
Clemens-Schulz-Str. 93
20359 Hamburg

Mo-Do 20-3 Uhr
Fr-Sa 20-5 Uhr
So 20-2 Uhr

 

Folge mir:

maedchenfuerallefaelle

Online-Redakteurin & Digitales bei selbstständig
(28, Mensch, beruflich digital unterwegs)
Seit 2012 schreibe ich hobbymäßig dieses Blog über Hamburg mit Tipps zu Restaurants, Bistros, Cafès, Läden, Clubs und mehr. Ich schreibe über das was mir begegnet und wo mein Leben mich so hintreibt. Nicht mehr, nicht weniger. Ohne Ziel.
Folge mir:

Letzte Artikel von maedchenfuerallefaelle (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.