Kneipe: Fritz Bauch

Das Fritz Bauch in der Schanze war eine meiner ersten Kneipen, die ich 2011 während der ersten Wochen in Hamburg besuchte. Damals wie heute hat die Kneipe einen rustikalen Charme, der in der szenigen Schanze nur noch selten zu finden ist.

Fritz Bauch: Noch eine echte Kneipe

Wer ein Stück Urigkeit im Szeneviertel sucht, ist im Fritz Bauch richtig. Hölzernes Interieur trifft auf frisch gezapftes Bier. Eine Seltenheit in der Schanze, denn viele Bars im Viertel servieren den Hopfentrunk ausschließlich in der Flasche.  Die urige Kneipe lässt in gemütlicher Atmosphäre Klönschnacken, debattieren und Nonsens faseln – je nach Alkoholgrad.

Rauer Charme zum Bier

Der Service im Fritz Bauch ist mal rau, mal charmant – abhängig davon, wer bestellt und wie er es tut. Einfach ehrlich. Die Preise sind fair. Eine Basis für’s Bier sollte im Vorhinein jedoch woanders geschaffen werden, denn das Fritz Bauch serviert keine Gerichte mehr. Früher wurde hier einfache und ehrliche Kneipenkost gereicht.

Tipp: Diese Kneipe ist perfekt geeignet, um nach einem Film im Kino 3001 noch ein wenig zu quatschen und einen Absacker zu trinken.

Fritz Bauch
Bartelstraße 6
20359 Hamburg

 

Folge mir:

maedchenfuerallefaelle

Online-Redakteurin & Digitales bei selbstständig
(28, Mensch, beruflich digital unterwegs)
Seit 2012 schreibe ich hobbymäßig dieses Blog über Hamburg mit Tipps zu Restaurants, Bistros, Cafès, Läden, Clubs und mehr. Ich schreibe über das was mir begegnet und wo mein Leben mich so hintreibt. Nicht mehr, nicht weniger. Ohne Ziel.
Folge mir:

Letzte Artikel von maedchenfuerallefaelle (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.