Deichdiele (c) Rabea Ganz

Cafè und Bar: Deichdiele

Ein Stück Gemütlichkeit findet man im Reiherstiegviertel in der Deichdiele. Bereits vor der Tür wird man von kleinen bunten Blumensträußchen auf den Tischen empfangen, eine handbeschriebene Tafel lässt das kulinarische Angebot erlesen.

Als ich vor drei Jahren erstmals in der Deichdiele war, lud eine Freundin zu ihrem Geburtstag ein. Damals konnte man sonntags auf einem sehr flatterhaften Röhrenfernseher im kleinen Nebenzimmer den Tatort diskutieren. Seither hat die Deichdiele an Charme nicht verloren, gemütliche Sessel und Sofas laden nach wie vor zum lümmeln ein – wie in einer großen WG.

Kaffee & Kuchen in der Deichdiele

Russischer Zupfkuchen, saftiger Beeren-Streusel-Kuchen, schmotziger Käsekuchen: Wer nachmittags die Deichdiele aufsucht kann hier meist zwischen drei und vier Kuchenvarianten wählen. Ein Kaffee dazu und nachmittags dem Treiben auf der Veringstraße zugesehen. Die Preise sind fair mit zwei großen Kaffee und zwei Stück Kuchen landet man minimal über einem Zehner.

Bar im Reiherstiegviertel

Abends verwandelt sich die Deichdiele in eine Bar mit Musik. Regelmäßig perfomen hier Lievacts, beispielsweise Singer-und Songwriter, wochenends legen hier auch schon mal DJs auf, Indie, HipHop, Soul – bunt gemischt.  Dabei das ein oder andere Bier gesüppelt oder auch einen Longdrink geschlürft und der Abend lässt sich auch auf der Elbinsel gut genießen.

 Tipp für alle Nordlichter Hamburgs:
Die Deichdiele eignet sich wunderbar als Zwischenhalt während einer Radtour um die Elbinsel Wilhelmsburg. Einfach beim alten Elbtunnel starten und im Süden kurz durchschnaufen.

Deichdiele
Veringstraße 156
21107 Hamburg

Öffnungszeiten:
Mo-Sa 11 bis 2 Uhr, So 9 bis 2 Uhr

 

Folge mir:

maedchenfuerallefaelle

Online-Redakteurin & Digitales bei selbstständig
(28, Mensch, beruflich digital unterwegs)
Seit 2012 schreibe ich hobbymäßig dieses Blog über Hamburg mit Tipps zu Restaurants, Bistros, Cafès, Läden, Clubs und mehr. Ich schreibe über das was mir begegnet und wo mein Leben mich so hintreibt. Nicht mehr, nicht weniger. Ohne Ziel.
Folge mir:

Letzte Artikel von maedchenfuerallefaelle (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.