Schwester Kumpir: Gefüllte Ofenkartoffeln & belgische Waffeln

Eine sichere Anlaufstelle für gutes, günstiges Essen ist im Reiherstiegviertel unter anderem Schwester Kumpir: Esst gefüllte Ofenkartoffeln, schaut dem Treiben auf der Straße zu und sinniert im modernen Ambiente über gute Kulinarik. Und für die Süßen unter euch gibt’s Waffeln!

Schwester Kumpir: Gefüllte Ofenkartoffeln deluxe

Nahe des Stübenplatzes werden Kumpirs gereicht: Große Brecher an Kartoffeln kommen aus dem Ofen, werden aufgeschnitten und mit Butter und Käse zu einem sättigendem Brei verarbeitet. Obenauf landen Toppings nach Wahl: Schinken, Mais, Tomate, Ruccola, Pepperon, Couscous, Feta und vieles mehr.

Ein Kumpir mit bis zu fünf Toppings kostet bei Schwester Kumpir fünf Euro. Bestellt wird am Tresen, das Geschirr räumt man im Anschluss selbst ab. Alles fair.

Belgische Waffeln im Reiherstiegviertel

Nachmittags lohnt sich auch das Vorbeigehen, um Süßes zu schnabulieren. Belgische Waffeln mit Puderzucker, Kirschen, Sahne, Bananen oder Eis wandern dann maßgeblich über den Tresen. Dazu ein Kaffee, und durch’s Fenster dem Treiben auf der Straße zugeguckt.

Alles neu

Das Ambiente ist modern. Auf der einen Fensterseite reihen sich Barhocker am Tresen, auf der anderen kann man in den Sessel sinken. Im Hinteren Teil stehen Tischreihen für größere Gruppen und Familien. Für jeden Sitzwunsch, eine Lösung.

Schwester Kumpir
Veringstraße 27
21107 Hamburg

 

Folge mir:

maedchenfuerallefaelle

Online-Redakteurin & Digitales bei selbstständig
(28, Mensch, beruflich digital unterwegs)
Seit 2012 schreibe ich hobbymäßig dieses Blog über Hamburg mit Tipps zu Restaurants, Bistros, Cafès, Läden, Clubs und mehr. Ich schreibe über das was mir begegnet und wo mein Leben mich so hintreibt. Nicht mehr, nicht weniger. Ohne Ziel.
Folge mir:

Letzte Artikel von maedchenfuerallefaelle (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.