Mädchen für alle Fälle
Häuser am Hans-Albers-Platz

Umfrage: Wem gehört Hamburg?

Die Lage auf dem Hamburger Wohnungsmarkt verschärft sich zusehends. Wohnungen in den innerstädtischen Vierteln wie St. Pauli, Altona, Ottensen oder Eimsbüttel sind für viele Bürger der Hansestadt schon längst nicht mehr erschwinglich. Und auch in meinem Stadtteil, Wilhelmsburg, zieht der Wohnungsmarkt merklich an. 

Umfrage zum Hamburger Wohnungsmarkt

Das gemeinnützige Recherchezentrum CORRECTIV hat nun in Zusammenarbeit mit dem Mieterverein zu Hamburg und dem Hamburger Abendblatt die Umfrage „Wem gehört Hamburg?!“ gestartet:

„Die Mieten in Hamburg gehen durch die Decke. Investoren fahren hohe Renditen ein. Der Immobilienmarkt aber ist intransparent. Wir wollen das ändern und den Hamburger Wohnungsmarkt transparenter machen. Und zwar gemeinsam mit Ihnen, den Mieterinnen und Mietern Hamburgs. Je mehr mitmachen, desto aussagekräftiger ist am Ende die Auswertung.“

Zur Umfrage

Welche Fragen möchte diese Umfrage beantworten?
Diese Umfrage möchte den Wohnungsmarkt für jeden einsichtig und damit transparenter machen. Es sollen Fragen wie „Welcher Mieter treibt die Mieten hoch?“ oder „Wo liegen wie viele kommunale Wohnungen?“ beantwortet werden, um anschließend Debatten über den Hamburger Wohnungsmarkt anzuregen.

„Wohnen ist ein Grundbedürfnis, das immer häufiger gefährdet ist. Junge Familien können sich eine größere Wohnung kaum mehr leisten. Altmieter werden durch ständige Mieterhöhungen aus ihrer Wohnung gedrängt. Andere Mieter wehren sich gegen Tricks bei der jährlichen Nebenkostenabrechnung. Für viele ist Wohnen zur Existenzfrage geworden.“

Für viele, auch gut verdienende Bürger in Hamburg, ist die Wohnungssuche längst zur Zerreißprobe geworden. Wohnen ist ein Grundbedürfnis, aber eine bezahlbare Wohnung in Hamburg zu bekommen, nicht mehr selbstverständlich. Öffentliche Diskussionen helfen dabei, die Probleme des Marktes zu benennen und politische Aufmerksamkeit zu wecken.

Folge mir:

maedchenfuerallefaelle

Online-Redakteurin & Digitales bei selbstständig
(29, Mensch, beruflich digital unterwegs)
Seit 2012 schreibe ich hobbymäßig dieses Blog über Hamburg mit Tipps zu Restaurants, Bistros, Cafès, Läden, Clubs und mehr. Ich schreibe über das was mir begegnet und wo mein Leben mich hintreibt. Nicht mehr, nicht weniger. Ohne Ziel.
Folge mir:

Letzte Artikel von maedchenfuerallefaelle (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.